Speedfalken starten mit Sieg und Niederlage in die neue Saison 2018/19

speedmintonball

Mit einem 5:1 Sieg gegen Düsseldorf und einer 0:6 Niederlage gegen Hennef I starteten die Speedfalken von den Sportfreunden Vollmerhausen in die neue Saison der Crossminton-Bundesliga-West.

Der Sieg gegen die Speed Lions aus Düsseldorf war hierbei nie gefährdet. Schnell ging man mit 3:0 in Führung. Als sich Maria in ihrem Dameneinzel nach starker Leistung knapp durchsetzen konnte, stand bereits fest, dass man gegen Düsseldorf gewonnen hatte. Im Mixed-Doppel konnte der neu ins Team hinzugestoßende Marc in seinem ersten Spiel überhaupt erstmalig Liga-Turnier-Luft schnuppern. Das abschließende Herrendoppel gewannen Henrik und Christof souverän.

In der zweiten Begegnung wartete dann mit Hennef I der wohl dickste Brocken und klare Favorit der Liga auf die Speedfalken. Die „Speedhennen“ haben immerhin einen Welt- und einen Europameister in ihren Reihen. Aber auch die weiteren Hennefer Spieler waren für die Speedfalken eine Nummer zu groß. Trotzdem haben die „Lehrstunden“ großen Spaß gemacht. Wann kommt man schon mal in den Genuss, gegen den ehemaligen Weltmeister Patrick Schüsseler sowie gegen den ehemaligen Europameister David Zimmermanns anzutreten? Deshalb hielt sich die Enttäuschung über die klare Niederlage auch sehr in Grenzen.

Am Sonntag, den 2. Dezember 2018 sind die Speedfalken dann Gastgeber für den dritten und vierten Spieltag und treten dann gegen Köln und Münster an.

Alle Ergebnisse:

Hennef(1) 6:0 Hennef(2)
Münster 5:1 Köln
Düsseldorf 1:5 Vollmerhausen
Hennef(1) 6:0 Vollmerhausen
Münster 6:0 Düsseldorf
Köln 5:1 Hennef(2)

Tabelle